Kostenloser Versand ab 199,-€ (in DE)
Kauf auf Rechnung (in DE)
Servicehotline 05130 / 92 84 757 (Mo.-Fr. 09:00-13:00, Di. u. Do.-15:00 Uhr)

Golf Trolleys auf dem freien Gelände

Golf Trolleys auf dem freien Gelände

In erster Linie sind Golftrolleys – egal, ob motorisiert oder ohne Motor, zum Schieben oder Ziehen – für Damen oder Herren, Profis oder Hobbygolfer, dafür gemacht, dem Sportler das mühselige Schleppen der Ausrüstung bei Wind und Wetter und auf langen Touren zu ersparen.

Einst war Golf der Sport der Adeligen und Reichen, denen stets ein Bediensteter für das Schleppen der schweren Ausrüstung zur Verfügung stand – heute sieht das Ganze etwas anders aus. Immer mehr Menschen begeistern sich für den Golfsport – egal, ob diese über einen prall gefüllten oder normal ausgestatteten Geldbeutel verfügen. Allerdings kann sich selbstverständlich nicht jeder einen Caddie oder Cart leisten oder will dies eventuell gar nicht, um dem Sport noch wirklich nah zu sein, Verantwortung für seine Ausrüstung, die Route und die Wahl des Schlägers zu treffen. Trotz der heutigen Bodenständigkeit vieler Sportler wird das Equipment eines Golfspielers leider nicht leichter, im Gegenteil. Nun muss also ein Ersatz zum menschlichen Träger gefunden werden.
Besonders gut eigenen sich daher Golf Trolleys. Je nach Anforderungen, die an den Trolley gestellt werden, können die Preise und Ausstattungsmöglichkeiten selbstverständlich variieren – einige Trolleys verfügen über Schirm- und Score-Card-Halter, andere sogar über eine Sitzmöglichkeit für den Spieler und weitere sind ganz einfach gestaltet und lediglich dafür gemacht, Hobbybags von bis zu 8 Kilogramm zu transportieren. Egal, für welchen Trolley man sich entscheiden mag, man geht davon, dass man auf dem Green bestens für die Runde gewappnet ist und sich nicht mit dem Schleppen der schweren Ausrüstung herumärgern muss. Aber wie zuverlässig sind Golftrolleys eigentlich? Wie standfest sind die Begleiter eines Golfers auf dem freien Gelände?

Fazit: Man kann sich auf seinen Trolley verlassen! Trolleys sind für den Einsatz auf teils unebenen Golfplätzen gemacht und dadurch auch für den Einsatz auf ihnen gewappnet. Allerdings fragt man sich vor allem bei Einsteigertrolleys, ob diese denn auf einer Schräge oder einer Hangpartie immer noch so zuverlässig sind, wie beim locker leichten Schieben auf ebener Fläche. Keine Sorge, Schiebe- oder Ziehtrolleys verfügen stets über eine Handbremse, die den Trolley bei zu schneller Fahrt bremsen, in die Hacken fährt man sich also nicht und auch das Platzieren und Halten auf einem Hang ist Dank der Feststellbremsen an den Räder kein Problem. Auch Elektrotrolleys verfügen selbstverständlich über Feststell- und elektronische Bremsen, welche das Anhalten auf Schrägen ermöglichen.golftrolleys-freies-gelände

 

Auch die Räder der treuen Gefährten sind speziell für den Einsatz auf Golfplätzen konstruiert und halten somit – in den meisten Fällen – auch weichem Boden Stand und sinken nicht ein. Man kann sich sicher nicht auf jedes Modell so zweifelslos verlassen, da es auch unter den Golfsportausrüstern schwarze Schafe gibt, allerdings sollte man sich niemals von Billigpreisen locken lassen – Qualität hat ihren Preis!